eigentlich meinte ich

anfang september, in einem der ersten posts, hatte ich über ehrlichkeit geschrieben… mir und euch gegenüber…

dahinter steckte eigentlich auch schon das bedürfnis, dass ich jetzt erst richtig beschreiben/greifen kann. das bedürfnis nach authentizität.

das zumindest hier, in einem sehr kleinem öffentlichen rahmen das auszudrücken, dass mir so im alltag oft fehlt. aber ist man authentisch, wenn man – mehr oder weniger- anonym bloggt?

ich habe schon darüber nachgedacht den blog zu ein paar anderen seiten zu verlinken (twitter, lastfm…). wahrscheinlich ist das einzige was mich davon abhält, eine angreifbarkeit die mit der aufgabe der anonymität verbunden ist. aber vielleicht auch genau darin die authentizität… eine fuck off-einstellung zu entwickeln ?!

meiner allerliebste bloggerin (neben liebstersängerin/(lebens)künstlerin) ist wahnsinnig authentisch, sie bloggt/twittert einfach über alles was passiert sei es noch so privat (dazu gerade der aktuelle blog:

i enjoy, no doubt, breaking down the online walls of what is acceptable to chat about in the public forum and simply SAY THINGS – things that you discuss amongst your close friends, but don’t usually share at the workplace, or the community lunch table – but why? people always ask me this.

i think because – in addition to making me feel less alone – it changes the rules, or the non-rules, of the world a little bit. a tiny little bit. but a tiny little bit is fine.)

authentzität ist etwas, dass ich an anderen wirklich bewundere. jedem in jeder situation gleich zu begegnen. Ich habe eher das gefühl, ich passe mich meinen gegenübern meistens irgendwie an.  (kann man im un-authentisch sein, authentisch sein?)  ich will das ändern…

wie weiß ich noch nicht… beginnt jetzt so eine selbstfindungsphase ? oh…

(das alles hier wurde sehr stichpunktemäßig und beherrscht von wirren gedanken PUNKT )

Advertisements

0 Responses to “eigentlich meinte ich”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: