Once upon a time in Niederbayern…

Seit circa vier Jahren bin ich das erste Mal wieder in unserem „Ferienhaus“, zu dem meine Eltern mindestens alle zwei bis drei Wochen hinfahren. Dass ich so lange nicht mehr hier war, liegt zum einen daran, dass ich in letzter Zeit immer mit irgendetwas beschäftigt war. Entweder musste ich was WICHTIGES für die FH machen, arbeiten, was mit Freunden unternehmen oder wollte einfach „Zeit für mich“. Zum anderen liegt das Ferienhaus in Niederbayern, in einem ziemlichen Kaff, in dem es nicht viel gibt, ausser einer berühmten Kirche.

Früher hatte ich eine Freundin im Nachbarhaus, doch mit der Zeit haben wir uns auseinander entwickelt und nur noch selten gesehen. Obwohl sie direkt neben uns wohnt, habe ich bestimmt seit sechs bis sieben Jahren nicht mehr mit ihr gesprochen.

Die letzten Male, als ich hier war, waren meistens Freundinnen dabei, die es hier genauso öde fanden wie ich.

Besonders spannend ist es hier auch immer noch nicht, zumal hier weder Internet- noch Festnetz vorhanden ist.

Trotz der langen Abwesenheit fühlte es sich ein bisschen wie zu hause an, als ich gestern und heute durch das Haus, mit seinen vier Wohnungen, verschiedenen Werkstätten und Rumpelkammern ging. Vielleicht bleibt das Gefühl aus der Kindheit an manchen Orten konserviert. Und dieses Haus ist, mit seinen vielen Schubladen und Schränkchen, genauso ein Ort. Mein Lieblingsduschgel, dass schon seit Jahren nicht mehr produziert wird, Mickey Maus-Hefte Jhg 97, Töpfer- und Dartscheiben und Zeichnungen – alles da.

Ein Refugium für die Dinge, deren Erhalt (auch aus Gründen) jetzt und hier nicht mehr gesichert ist.

Wenn man mich die letzten Jahre gefragt hätte, was ich einmal mit diesem Haus vorhabe, ich hätte sofort gesagt: „Verkaufen! Was soll ich denn mit einem Haus in Niederbayern?“

Darauf weiß ich zwar immernoch keine Antwort, aber bis ich diese wirklich brauche, vergeht hoffentlich auch noch viel, viel Zeit.

Advertisements

0 Responses to “Once upon a time in Niederbayern…”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: